Mit klaren Worten in den Urlaub

Aufregung vor dem ersten Weihnachtsurlaub

Die Weihnachtszeit stand vor der Tür. An unserem letzten Arbeitstag saßen wir noch einmal mit Abstand zusammen und genossen Kaffee und leckere Plätzchen, ehe wir in unsere Termine zur Probezeit-Beurteilung gingen, die wir schon sehnsüchtig (sowohl mit Vorfreude als auch Nervosität) erwarteten. Wir wussten nicht, was uns bevorsteht. Doch im Endeffekt stellten sich die Gespräche als sehr locker heraus. Niemand musste mit einem schlechten Gefühl in den Urlaub starten. Anschließend werteten wir untereinander unsere Gespräche noch einmal aus. Am Ende des Tages verabschiedeten wir uns mit einem gemeinsamen Wichteln in den Weihnachtsurlaub.

Rückblickend schauen wir positiv auf unsere ersten Monate bei der ÖSA. Wir konnten uns einiges an Wissen aneignen, die freundliche ÖSA-Familie kennenlernen, und wir hatten immer wieder viel Spaß miteinander.

Auszeit gönnen

Den Urlaub und die Auszeit von Versicherungen genossen wir über die Weihnachtsfeiertage im engsten Kreise der Familie. Viel unternehmen konnte jedoch niemand von uns und somit fiel auch das Silvesterfest nur im kleinen Rahmen aus. Nach dreiwöchigem Urlaub, der sich anfühlte wie eine halbe Ewigkeit, war es für uns zunächst nicht so einfach, wieder in den geregelten Arbeitsalltag zu starten. Jedoch wurde uns der Wiedereinstieg durch ein umfangreiches „Sparten-Refreshing“, geführt von unseren lieben Ausbildern des Ausbildungscenters Halle, sehr erleichtert, wofür wir ihnen sehr dankbar waren.

Mit (An?)Spannung ins Kundendienstcenter Magdeburg

Seit dem 1. Februar 2021 steht für uns der Einsatz im Kundendienstcenter (KDC) in Magdeburg bevor. Das heißt, wir werden zum ersten Mal Kontakt mit „echten“ Kunden der ÖSA haben. Bis dato haben wir nur trainiert und selbst die Rolle des Kunden oder Beraters gespielt. Voller Vorfreude und Aufregung werden wir in den neuen Ausbildungsabschnitt übergehen. Wir freuen uns schon, das Team des KDCs kennenlernen zu dürfen. Dies ist jedoch vorerst nur in digitaler Form möglich, da der Lockdown leider immer noch anhält. Daher werden wir weiterhin im Homeoffice bleiben und von dort aus sicher das eine oder andere Kundengespräch per Telefon führen. Nichtsdestotrotz sind wir guter Dinge und werden die Kunden hoffentlich bald „live und in Farbe“ im KDC betreuen können.

Wir Azubis stehen dem neuen Abschnitt unserer Ausbildung erwartungsvoll entgegen und hoffen, dass ihr auch einen angenehmen Start in das neue Kalenderjahr hattet.

gemeinschaftlich verfasst vom Azubi-Jahrgang 2020

Bildnachweis:
Titelbild: Azubi-Jahrgang 2020
Textbild: Azubi-Jahrgang 2020