Sommer, Hitze, Blow-up: Wer zahlt bei Unfällen?

Sachsen-Anhalt hat schon im Juni wegen tagelanger Hitze mit Temperaturen bis 40 Grad Celsius erste Tempolimits auf Autobahnen verhängt. Es ist eine erste Vorsichtsmaßnahme für die besonders gefährdeten Abschnitte der A9 und der A38, informierte die Landesstraßenbaubehörde. Denn die sengenden Sonnenstrahlen können dazu führen, dass die Fahrbahndecke der Autobahn plötzlich nach oben aufplatzt. Gefährdet sind…

Lücken in der Gesundheitsvorsorge sinnvoll schließen

Das deutsche Gesundheitswesen ist ein Dauerpatient. Trotz diverser Gesundheitsreformen seit den 1970er Jahren scheint es chronisch krank und leidet an steigenden Beiträgen bei weniger Leistungen sowie an zu viel Bürokratie. Die gesetzliche Krankenversicherung wird immer weiter auf einen Grundschutz reduziert. Leistungen für Sehhilfen, Zahnersatz, Kuren oder Vorsorge sind längst gestrichen, dagegen wurden die Zuzahlungen für…

Aufpassen beim Frühjahrsputz

Hausarbeit kann lebensgefährlich sein, der anstehende Frühjahrsputz bildet hier keine Ausnahme – im Gegenteil: Hier kommen gleich mehrere Risiken zusammen, die die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls erhöhen. Laut Statistischem Bundesamt verunglücken jedes Jahr mehr als 8.000 Deutsche bei Unfällen im Haushalt sogar tödlich. Hauptunfallursache sind mit großem Abstand die Stürze, zum Beispiel beim Fensterputzen, beim Abhängen…

Gut geschützt für alle (Un)fälle

Jetzt kommen die Frühlingsgefühle aus der Deckung! Draußen erwacht allmählich die Natur und damit vielleicht auch Lust auf eine längere Wandertour. Die Radfreunde treten wieder sportlich in die Pedalen, die Pferdesportler reiten aus, Tennisplätze und Kletterparks öffnen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich im Freien zu bewegen und dabei auch ein paar im Winter angelegte überflüssige…

Schön weiß, kann aber wehtun

Anders als Kinder freuen sich Erwachsene nicht immer über den winterlichen Schnee. Denn die weiße Pracht bringt einige Pflichten mit sich wie das mühsame Schneeschieben und Streuen auf dem Gehweg vorm Haus. Wer als Hausbesitzer oder als mit dem Winterdienst beauftragter Mieter dieser Pflicht nicht nachkommt, kann sich Ärger aufhalsen.

Wildunfälle – ein Massenphänomen?

Achtung: Da kommt ein Hirsch In der „dunklen“ Jahreszeit beginnt und endet der Weg zur Arbeit oft in der Dämmerung. Das ist der gefährlichste Zeitpunkt für einen Wildunfall, denn große Wildtiere wie Rothirsch oder Wildschwein gehen in der Dämmerung auf Futtersuche. Weil sich ihr Biorhythmus am Sonnenstand orientiert, sind sie am Morgen und am Abend…