Papierkram adé – hallo ÖSA ePostfach!

Papierkram. So ein simples Wort und doch kennen wir alle seine Tragweite.

Ordner an Ordner im Regal. Reihe um Reihe mit Mietvertrag, Versicherungsdokumenten, Steuerbescheiden, Bankverträgen, Unterlagen für das Tagesgeldkonto, Lohnsteuernachweisen, Urlaubsrechnungen und, und, und. Die Liste nimmt kaum ein Ende.
Sicherlich sind wir an den Aufbewahrungsprozess wichtiger Dokumente gewöhnt. Aber wie schön wäre es, diesen ganzen Papierkram einfach unsichtbar zu machen? Einfach in ein kleines Fach zu stecken, was einen unendlichen Inhalt haben kann. Quasi so, wie die Unendlichkeits-Tasche von Hermine Granger aus Harry Potter (Fans werden wissen, was es damit auf sich hat!).

Zukunftsvision Digitalisierung – das kann auch die ÖSA

Auch bei uns im Unternehmen bedrucken und bewegen wir täglich viel Papier. Aber damit ist nun so langsam Schluss. So haben wir inzwischen die digitale Archivierung in unserem Haus etabliert und erschließen uns immer mehr die digitale Kommunikation, sei es per E-Mail oder Chat.

Aber wir wissen, dass wir noch mehr tun können. Denn was an Papier verbraucht wird, bringt uns unsere Bäume nicht wieder – oder unsere Zeit, die wir mit ausdrucken, kopieren oder per Post verschicken verbringen.

Was gilt also? Genau! Weg vom Papier und hin zu digitalen Wegen

Inzwischen haben wir bei der ÖSA auch eine Lösung für Ihren Papierkram: Nämlich das ÖSA ePostfach. Was das ist, fragen Sie sich?

Nun, eigentlich ist es ganz einfach: Es ist ein digitales Postfach, das mit einer Cloud-Funktion arbeitet. Mit dieser Methode wird die ÖSA-Post, die Sie von uns erhalten, direkt in eine persönliche digitale Cloud eingespeichert (vorerst allerdings noch ohne die Sparten Leben und Unfall).

Von dort aus können Sie diese dann jederzeit und überall verwalten, sei es beim Pendeln im Zug, im Urlaub am Strand oder auch auf Dienstreise – Sie brauchen lediglich ein Smartphone oder Tablet mit Internetverbindung. Für zuhause tut es dann natürlich auch der PC 😉

 


Wer das ÖSA ePostfach nutzt, hilft der Umwelt

Sobald Sie den Service nutzen, werden Ihre Versicherungsbriefe nur noch digital verschickt. Das bedeutet wiederum, dass Papier gespart wird, da keine Papier-Briefe mehr versendet werden. Der doppelt-positive Nebeneffekt: Mit dem ePostfach kann die Kommunikation zwischen Ihnen und uns flexibler ablaufen, da Sie nicht mehr tagelang warten müssen, ehe die Post Ihren ÖSA-Brief in den Briefkasten legt – eine Win-win-Situation also für jeden. Auch für die Umwelt.

Smart, flexibel, papierlos

Im ePostfach können neben unseren ÖSA-Versicherungsbriefen auch andere Dokumente einspeichert werden, beispielsweise die von der Bank, dem Telefonanbieter oder auch die Rechnungen, die Sie per E-Mail zugeschickt bekommt. Liegen einige von diesen Dokumenten nur in Papierform vor, so ist das auch kein Problem. Sie können diese einfach einscannen und somit all Ihre wichtigen Dokumente an einem sicheren Ort aufbewahren.

Ziemlich praktisch, oder?

Wenn Sie Lust auf das ÖSA ePostfach bekommen haben, können Sie sich einfach an Ihre ÖSA-Agentur wenden und das ePostfach kostenlos freischalten lassen. Schauen Sie auf alle Fälle gerne auf unsere Webseite, dort erhalten Sie weitere Informationen rund um das Thema.

Ansonsten gilt nur zu sagen: Viel Spaß beim Digitalisieren!

© StockPhotoPro / Fotolia