Missgeschick auf der WG-Party?

Freitagabend, eine leere Wohnung, zwei Kästen Bier: perfekte Ausgangslage für eine WG-Party. Oftmals geht’s da ja ziemlich feuchtfröhlich zu. Als Ausklang auf eine Woche voller Vorlesungen und Seminare ist das auch mehr als verdient.

Aber was passiert eigentlich, wenn einige Gäste übermütig werden und dabei sogar etwas zu Bruch geht? Wer kommt dann für den Schaden auf?

Haftpflichtversicherung regelt

In der Regel werden Schäden, die von einem selbst verursacht werden, durch eine private Haftpflichtversicherung abgedeckt. Eine Privathaftpflichtversicherung schützt dich also – laut Fachtermini – „vor Schadenersatzansprüchen geschädigter Dritter“. Das bedeutet folgendes: Solltest du aus Versehen das Handy deiner Freundin fallen lassen, sodass es zu Bruch geht, würde deine Haftpflichtversicherung die Kosten für ein neues Handy übernehmen, also den Schaden ersetzen.

Umgekehrt müsste ihre Haftpflichtversicherung greifen, wenn sie dein Handy beschädigt – hier wärst du also dann „der geschädigte Dritte“.

Wer zahlt also?

Letztendlich bedeutet das für deine WG-Party: Wenn beim Bierpong-Spielen aus Versehen der Tisch umgestoßen wird und dadurch etwas zu Bruch geht, greift die Haftpflichtversicherung des „Umstoßers“, da er hier als Verursacher gilt. In diesem Fall bist du also „der geschädigte Dritte“, der den Anspruch auf Schadenersatz erhebt. Wichtig dabei: Der „Umstoßer“ muss unbedingt eine gültige Haftpflichtpolice besitzen!

Wichtig für Studierende und Azubis

Bist du Studierende*r oder Azubi? Dann brauchst du dir vorerst keine Sorgen um eine eigene Haftpflichtversicherung zu machen. Denn wenn du unter 25 bist und deine erste (Hochschul-) Ausbildung machst, bist du noch bei der Privathaftpflicht deiner Eltern mitversichert. Geht es dann für dich in eine Festanstellung, musst du dich jedoch eigens versichern.

Hast du noch Fragen zu diesem Thema oder möchtest dich noch mehr dazu informieren? Dann schau mal bei www.alleswasmuss.de vorbei! Dort kannst du testen, welche Versicherungen du wirklich brauchst oder deine Fragen im FAQ hinterlassen.

Schau mal rein 🙂

(Foto: © gstockstudio – stock.adobe.com)