Den Angsthasen beißen die Hunde

Hunde und Briefträger stehen bekanntlich auf Kriegsfuß. Postboten werden der einschlägigen Meinung nach besonders häufig von Hunden gebissen. Doch Liverpooler Wissenschaftler haben jetzt ermittelt, dass dies so absolut nur für verängstigte Postzusteller zutrifft. Denn das riechen die Vierbeiner. Wer dagegen forsch das Gartentor öffnet, läuft weniger in Gefahr. Emotional stabile Menschen haben ein deutlich geringeres Biss-Risiko als verunsicherte oder ängstliche Personen.

Der britischen Studie zufolge sind es die Hundehalter selbst, die am ehesten gebissen werden. Vor allem, wenn sie ihren „Kampf-Dackel“ von einem anderen Hund trennen müssen. Außerdem werden Frauen weniger oft von Hunden angegriffen als Männer.

Fakt ist: Hunde gelten zwar als bestes Freund des Menschen. Aber sie können leider auch beißen und andere Schäden anrichten. Es ist nicht nur peinlich, wenn der eigene Hund in der Nachbarswohnung schwanzwedelnd den Laptop zu Boden reißt oder beim Gassi-Gehen einen friedlichen Passanten beißt. Für Schäden des Vierbeiners muss sein Herrchen oder Frauchen finanziell geradestehen – selbst wenn sich der Hundehalter völlig korrekt verhalten hat oder gar nicht zugegen war. Sie/er haftet mit dem eigenen Vermögen in unbegrenzter Höhe. Wurde jedoch eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung abgeschlossen, übernimmt diese alle Kosten für den entstandenen Schaden, auch Behandlungskosten nach einem Biss und eventuelle Schmerzensgeldzahlung oder Verdienstausfall infolge der Verletzung.

In Sachsen-Anhalt und einigen anderen Bundesländern ist jeder Hundehalter gesetzlich verpflichtet, diese Haftpflichtversicherung abzuschließen. Zwar müssen Hundebesitzer, die das Tier wegen einer Behinderung, zum Beispiel Erblindung, benötigen oder aus beruflichen Gründen im Haushalt halten, im Schadenfall nicht haften. Aber sollte etwas passieren, muss der Tierhalter unter Umständen nachweisen, dass sein Hund so reagieren musste, um seinen Herrn nicht in Gefahr zu bringen. Deshalb ist unabhängig von der Gesetzeslage die Tierhalterversicherung auch in diesem Fall sinnvoll.